KolpingWelche Nährstoffe sind in meinem Saft?

Welche Nährstoffe sind in meinem Saft?

Hier ist eine Auflistung der Inhaltsstoffe (Nährstoffe) sowie Tipps für die Lagerung diverser Obst- und Gemüsesorten, die oft für Säfte und Smoothies benutzt werden.

Die Liste wird regelmäßig erweitert.

Apfel

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin B1, B2, B6, E, C und Folsäure.

Lagerung: Äpfel am besten in dunklen, kühlen Räumen lagern. Wichtig dabei ist, sie immer getrennt von anderen Obstarten aufzubewahren, da Äpfel das Reifungsgas Ethylen absondern, und somit andere Früchte schneller reifen bzw. verderben.

Aprikose

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Niacin, Folsäure, Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium und Kalium.

Lagerung: Marillen lagert man am besten im Kühlschrank in verschlossenen Behältern, da sie ethylenempfindlich sind und es deshalb wichtig ist, sie von anderen Obst-und Gemüsearten getrennt zu lagern.

Was bedeutet ethylenproduzierend und ethylenempfindlich?

Ethylen ist ein von vielen Obst und Gemüse gebildetes Reifungsgas. Dieses ist für die schnellere Reifung bzw. den schnelleren Verderb anderer Obst-und Gemüsesorten verantwortlich, wenn man sie nicht getrennt voneinander lagert.

Ananas

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C, Magnesium, Kalzium, Kalium und Eisen.

Lagerung: Ananas gelten als besonders kälteempfindlich und sollte man deshalb bei Zimmertemperatur lagern. Da aber oft nicht gleich die ganze Frucht verzehrt wird, ist es zu empfehlen, den Rest mit einer Klarsichtfolie abzudecken. Bewahrt man sie so im Kühlschrank auf, ist sie für 3 Tage genießbar.

Aroniabeere (Apfelbeere)

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin C, E, Folsäure, Kalzium, Kalium, Eisen und Zink.

Wussten Sie schon: Die Aroniabeere gleicht auf den ersten Blick aufgrund ihrer dunkelvioletten Farbe und Erbsengröße der Heidelbeere. Aroniabeeren gehören allerdings zum Kernobst und sind mit dem Apfel verwandt, deshalb auch der zweite Name „Apfelbeere“.

Avocado

Inhaltsstoffe: Reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamin B6, E, K, Magnesium und Kalium.

Lagerung: Avocados produzieren Ethylen und sollte man unbedingt von anderen Obst-und Gemüsesorten getrennt aufbewahren, am besten bei Zimmertemperatur.

Wussten Sie schon: Aus botanischer Sicht ist die Avocado eine Beere und lässt sich somit dem Obst zuordnen. Aufgrund ihres hohen Fettanteils eignet sie sich hervorragend für Smoothies, da fettlösliche Vitamine besser aufgenommen werden können.

Banane

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin B6, Kalium und Magnesium.

Lagerung: Bananen gehören zu den Ethylenproduzenten und sollten am besten bei Zimmertemperatur gelagert werden, da sie die Wärme mögen.

Beeren

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin C, Kalium, Kalzium und Eisen.

Lagerung: Beeren so schnell wie möglich verarbeiten, ansonsten sind sie ungewaschen bis zu 2 Tage in geschlossenen Behältern im Kühlschrank haltbar. Wichtig ist, dass Beeren nicht im eigenen Kondenswasser liegen, dies fördert nämlich das Schimmelwachstum! Natürlich können Sie die Beeren auch einfrieren, dadurch halten sie monatelang.

Wussten Sie schon: Himbeeren und Brombeeren gehören aus botanischer Sicht nicht zu den echten Beeren, sondern zu den Sammelsteinfrüchten.

Birne

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin A, B1, B2, B6, Vitamin C, Folsäure, Kalium, Kalzium und Magnesium.

Lagerung: Birnen genau wie Äpfel in dunklen, kühlen Räumen lagern, nicht im Kühlschrank.

Drachenfrucht (Pitahaya)

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C, Vitamin E, Kalzium und Eisen.

Lagerung: Die Drachenfrucht am besten bei Zimmertemperatur lagern.

Erdbeere

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C, Folsäure, Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium.

Lagerung: Die Erdbeeren kümmern die Nachbarschaft von anderen Obst-und Gemüsesorten relativ wenig, am besten lagert man sie in ungewaschen in geschlossenen Behältern im Kühlschrank.

Wussten Sie schon: Erdbeeren sind nicht wie viele glauben Beeren, sondern gehören aus botanischer Sicht zu den Sammelnussfrüchten.

Feige

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Magnesium, Eisen, Phosphor und Kalzium.

Lagerung: Feigen sind ethylenproduzierend, am besten in geschlossenen Behältern im Kühlschrank aufbewahren, dort halten sie ca. eine Woche.

Fenchel

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin A, E, K, C, Eisen, Kalzium, Kalium und Folsäure.

Lagerung: Dieses Gemüse sollte man im Kühlschrank im Gemüsefach aufbewahren. Dort hält er sich ein paar Tage.

Granatapfel (Punischer Apfel, Apfel des Paris)

Inhaltsstoffe: Vitamine der B-Gruppe, Kalium, Kalzium und Eisen.

Lagerung: Im Gemüsefach des Kühlschranks halten bis zu sechs Monaten.

Grünes Blattgemüse (Spinat, Mangold, Feldsalat, Rucola)

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C, Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen.

Lagerung: Grünes Blattgemüse immer im Kühlschrank im Gemüsefach aufbewahren, dort bleibt es ca. eine Woche frisch.

Grünkohl

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin A, C, K, Folsäure, Magnesium und Kalzium.

Lagerung: Der Grünkohl ist im Kühlschrank mehrere Tage haltbar.

Gurke

Inhaltsstoffe: Der Hauptanteil ist Wasser, Gurken enthalten aber auch Vitamin C und Kalium.

Lagerung: Gurken sind nicht nur ethylenproduzierend, sondern auch ethylenempfindlich. Mit anderen Worten, sie mögen sich selber nicht. Deshalb von anderen Obst-und Gemüsesorten getrennt aufbewahren. Ebenso mögen Gurken keine Kälte, also nicht im Kühlschrank lagern. Bei Zimmertemperatur lassen sie sich bis zu fünf Tage lagern.

Wussten Sie schon. Gurken gehören zu der Familie der Kürbisgewächse.

Ingwer

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C, Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen.

Lagerung: Am besten den Ingwer in Klarsichtfolie einwickeln und im Kühlschrank aufbewahren.

Kaki (Chinesische Dattelfeige)

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin A, C und Kalium.

Lagerung: Unreife Kakis lassen sich am besten bei Zimmertemperatur lagern, reife Kakis können im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kirsche

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Eisen und Kalium.

Lagerung: Kirschen sollte man innerhalb weniger Tage verzehren, ansonsten mit Stiel im Kühlschrank lagern.

Kiwi

Inhaltsstoffe: reich an Vitamin C, B, E, Kalium, Phosphor und Kalzium.

Lagerung: Unreife Kiwis am besten bei Zimmertemperatur aufbewahren, reife Kiwis halten es ohne weiteres aus, im Kühlschrank bis zu ca. zwei Wochen gelagert zu werden.

Kürbis

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin E, Kalium und Eisen.

Lagerung: Kürbisse nicht zu kühl lagern, da sie sonst schneller faulen. Optimal sind 12- 17°C.

Litschi (Chinesische Haselnuss)

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C, Folsäure und Kalium.

Lagerung: Bei Zimmertemperatur bleiben die Litschis ca. eine Woche frisch.

Mango

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin C, E, Kalium und Eisen.

Lagerung: Da die Mango kälteempfindlich ist, bei Zimmertemperatur lagern.

Maracuja (Passionsfrucht)

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin B2, C und Niacin.

Lagerung: Eine reife Maracuja am besten im Kühlschrank aufbewahren, so bleibt sie ca. eine Woche frisch.

Melone

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin A und C, Kalium und Magnesium.

Lagerung: Die ganze Melone am besten bei Zimmertemperatur lagern, die angeschnittene Melone mit Klarsichtfolie abdecken, dann ist sie im Kühlschrank ca. drei Tage genießbar.

Möhre

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden und Vitamin A.

Lagerung: Möhren im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Am besten schneidet man das Grün ab, da es der Möhre unnötig Feuchtigkeit entzieht.

Nektarine:

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin E, Kalium und Magnesium.

Lagerung: Nektarinen gehören zu den ethylenempfindlichen Obstsorten und sollte man in verschlossenen Behältern im Kühlschrank aufbewahren, dort sind sie ca. eine Woche haltbar.

Papaya

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin C, Kalzium, Eisen, Kalium und Phosphor.

Lagerung: Reife Papayas halten im Kühlschrank ca. eine Woche, bei Zimmertemperatur drei bis vier Tage.

Paprika:

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin A, C und Kalium.

Lagerung: Paprika fühlen sich am wohlsten bei Zimmertemperatur. Man sollte sie innerhalb von drei Tagen verbrauchen.

Pfirsich:

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen.

Lagerung: Pfirsiche sind ethylenempfindlich und halten in verschlossenen Behältern im Kühlschrank ca. drei bis zehn Tage.

Radieschen

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C, Folsäure und Kalium. Das Senföl-Glykosid verleiht dem Radieschen ihren typisch scharfen Geschmack.

Lagerung: Am besten im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. Das Grün sollte vorher abgeschnitten werden, da sie dem Radieschen ansonsten die Feuchtigkeit entziehen.

Rhabarber

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C, K, Kalzium und Kalium.

Lagerung: Rhabarber gehört zu den ethylenempfindlichen Gemüsesorten und sollte im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Rote Bete

Inhaltsstoffe: Reich an Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C, Folsäure, Kalzium, Kalium und Magnesium.

Lagerung: Rote Bete sind im Gemüsefach des Kühlschranks ca. eine Woche haltbar.

Sellerie

Inhaltsstoffe: Reich an Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C, Kalium, Kalzium und Eisen.

Lagerung: Den Sellerie im Gemüsefach des Kühlschranks ohne Wurzel und Blätter lagern, dort hält er sich gut eine Woche.

Spargel

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin B1, B2, C, Folsäure, Magnesium, Kalium und Kalzium.

Lagerung: Ungeschälter Spargel sollte in ein feuchtes Tuch gewickelt werden und kann im Gemüsefach des Kühlschranks einige Tage gelagert werden.

Tomate

Inhaltsstoffe: Reich an Carotinoiden, Vitamin A, B1, B2, B6, C, E, Folsäure und Kalium.

Lagerung: Tomaten bilden Ethylen und deshalb getrennt von anderen Obst-und Gemüsesorten lagern. Tomaten auf keinen Fall im Kühlschrank aufbewahren.

Weintrauben

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin B1, B6, Niacin, Kalzium, Kalium und Eisen.

Lagerung: Trauben sind ethylenempfindlich und sind in geschlossenen Behältern im Kühlschrank ca. eine Woche haltbar.

Zitrusfrüchte (Orangen, Zitronen und Limetten)

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C, Kalzium, Kalium und Phosphor.

Lagerung: Da Zitrusfrüchte kälteempfindlich sind, gehören sie nicht in den Kühlschrank. Am besten bei Zimmertemperatur lagern. Angeschnittene Früchte mit der Schnittfläche nach unten auf einem Teller im Kühlschrank aufbewahren.

Zucchini

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin A, Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Magnesium, Kalzium und Eisen.

Lagerung: Im Gemüsefach des Kühlschranks halten sich die Zucchini gut eine Woche.

Categories: Kolping